Wie man Steroide einspritzt. 1

Wie man Steroide einspritzt. 2

Sie haben es in Filmen und Fernsehsendungen millionenfach gesehen; der „Bösewicht“ nimmt Steroide ein, wird als niederträchtiger Degenerierter dargestellt und wenn er seine Steroide injiziert, wird er die Nadel direkt in seine Arschbacke stecken, ohne sich um die Welt zu kümmern.

Wenn Sie etwas über anabole Steroide wissen, dann wissen Sie, wie völlig lächerlich das ist; natürlich wissen Sie, wie lächerlich alles ist, was Sie im Fernsehen oder in den Filmen sehen, wenn es um anabole Steroide geht.

Dennoch, wenn Sie noch nie Ergänzungen zu sich genommen haben, bevor Sie keine Ahnung haben, wie man Steroide injiziert, könnten Sie in der Tat denken, dass unser oben beschriebener idiotischer Freund den Nagel voll auf den Kopf getroffen hat.

Zum Glück für Sie sind Sie bei uns an der richtigen Adresse, denn wir werden Ihnen erklären, wie Sie Steroide injizieren und welche Schritte Sie unternehmen müssen.

Bevor wir in die Materie eintauchen, versuchen Sie dieses einfache bisschen Wahrheit zu verstehen; dies ist ein einfacher Prozess, so einfach, der Einfachste von uns kann es tun, aber wenn Sie nicht wissen, dass Sie es nicht wissen, müssen Sie wie bei allen Dingen zuerst lernen.

Nachdem Sie dies gelesen haben, werden Sie genau wissen, wie man Steroide injiziert, und ab dann können Sie sich um wichtigere Dinge kümmern.

Wie man Steroide NICHT injiziert

Gehen Sie zu jedem möglichem Anschlagbrett im Internet und an einem bestimmten Zeitpunkt finden Sie Diskussionsfäden, in denen Leute fragen, wie man auf lächerliche Arten und Weisen Steroide injiziert, wirklich unmöglich.

Sie finden Leute, die fragen, wie man Steroide intravenös einspritzt und wenn Sie lang genug suchen, können Sie vermutlich Diskussionsfäden finden, in denen Leute fragen, wie man Steroide in ihren Hodensack einspritzt.

Lassen Sie uns klar sein, sehr klar; vor allem injizieren Sie anabolen Steroide nicht intravenös.

Anabole androgene Steroide müssen ins Muskelgewebe injiziert werden, aber einige Steroide können auch subkutan injiziert werden.

Wie man Steroide einspritzt – Vorbereitungen

Wenn Sie wissen wollen, wie man Steroide einspritzt, sollten Sie vor allem wissen, wie man sich auf die Injektion vorbereitet.

Sie wissen ja, dass Sie es in das Muskelgewebe injizieren müssen und wir werden später auf die Besonderheiten eingehen, aber es steckt mehr dahinter.

Es gibt acht spezifische Schritte, denen Sie folgen müssen, wenn Sie anabole Steroide injizieren, das klingt zwar wie eine Menge, der ganze Vorgang sollte aber nicht länger als eine Minute dauern.

Wenn Sie diese acht bemerkenswert einfachen Schritte nicht befolgen, kann es zu Komplikationen wie Infektionen oder einfach nur zu sehr unangenehmen Injektionen und zu einer unnötig wunden Injektionsstelle kommen.

Schritt 1: Auswahl der Nadel – Es stehen uns zahlreiche Nadelgrößen zur Verfügung und Sie brauchen die richtige Nadel, um diese Arbeit zu erledigen. Es gibt keinen Grund, eine massive Nadel zu wählen, aber Sie wollen auch keine, die so klein ist, dass das Öl kaum durchdringt. In den meisten Fällen kommt eine 23g – 25g Nadel Ihren Bedürfnissen entgegen. Was die Länge der Nadel betrifft, so ist 2,5 cm (1 Zoll) für die meisten Menschen ausreichend, aber 3,8 cm (1,5 Zoll) ist auch geeignet. Einige werden feststellen, dass Nadeln mit einer Länge von 1,27 cm (½ Zoll) ausreichend sind, aber nur, wenn sie in einen sehr fettarmen Körperbereich injizieren. Unabhängig von der gewählten Nadelgröße verwenden Sie immer eine saubere, sterile, nie zuvor benutzte Nadel.

Schritt 2: Luft einziehen – Bevor Sie Ihre Steroide in die Spritze ziehen, ist der erste Schritt, mindestens die gleiche Menge an Luft in die Spritze zu ziehen, die der Menge an Öl entspricht, die Sie in die Spritze ziehen werden. Das ist nicht unbedingt notwendig, aber es wird den vierten Schritt viel einfacher machen. Außerdem werden die meisten feststellen, dass es sehr viele Vorteile bringt und die Dinge noch einfacher macht, wenn man etwas mehr Luft als nötig hochzieht.

Schritt 3: Entleeren der Luft – Bringen Sie die Nadel in das Öl (die Steroide, die Sie verwenden) und drücken Sie die gesamte Luft hinein. Dies ermöglicht es Ihnen, das Öl mit Leichtigkeit zu ziehen; hier nochmal, Sie müssen dies nicht tun, aber es ergibt nicht viel Sinn, diesen Schritt zu überspringen.

Schritt 4: Ziehen Sie das Öl hoch – Ziehen Sie einfach den Kolben der Spritze zurück, bis die gewünschte Menge erreicht ist; die meisten werden feststellen, dass etwas mehr hineinziehen (eine winzige Menge) nützlich ist. Eine Nebenbemerkung: viele wählen zu diesem Zweck eine „Ziehnadel“; dies bezieht sich auf die Verwendung einer größeren Nadel. In diesem Fall verwenden Sie eine 20g – 21g Nadel, um Ihr Öl in die Spritze zu ziehen, da es damit viel einfacher und schneller geht. Wenn Sie sich für diese Methode entscheiden, folgen Sie den Schritten 2 und 3 mit Ihrer Ziehnadel und ersetzen Sie dann die Nadel durch die Nadel, die Sie in Schritt 1 gewählt haben.

Schritt 5: Entfernen Sie Luftblasen – Jetzt, wo sich das Öl in der Spritze befindet, drücken Sie den Kolben nach vorne, während Sie mit dem Finger gegen die Seite der Spritze klopfen, um alle Luftblasen zu entfernen. Dies führt dazu, dass ein wenig Öl aus der Nadel spritzt, aber deshalb haben Sie ein wenig mehr reingezogen.

Schritt 6: Desinfizieren – Entscheiden Sie sich in welchen Muskel Sie injizieren werden und an welcher Stelle und desinfizieren Sie diese mit Alkohol. Alkohol auf einen Wattebausch zu geben, wird funktionieren, aber Alkoholtupfer sind perfekt für diesen Zweck.

Schritt 7: Tauchen Sie die Nadel ein und aspirieren Sie – Sobald der Bereich desinfiziert ist, stechen Sie die Nadel in die gewünschte Stelle, aber spritzen Sie noch nicht. Sobald die Nadel fest sitzt, ziehen Sie die Spritze zurück; dies ist das so genannte Aspirieren. Wenn sich beim Ansaugen Blut in die Spritze füllt, entfernen Sie die Nadel und wählen Sie eine neue Position. Wenn Blut in die Spritze eingedrungen ist, haben Sie eine Vene oder ein Blutgefäß getroffen, und wenn Sie dann injizieren, besteht die Möglichkeit, dass Sie Opfer eines so genannten „Tren-Hustens“ werden. Trenbolon ist das berüchtigtste anabole Steroid für die Verursachung eines solchen, aber das kann sogar mit Testosteron passieren. Wenn Sie eine Vene oder ein Blutgefäß treffen, gelangt ein Teil des Steroids in die Lunge und verursacht einen heftigen Husten, der sehr beängstigend und schmerzhaft sein kann. Ihr Mund wird nach Metall schmecken und einige sagen, dass ihre Zähne sogar weh tun und Sie werden heftiger husten als je zuvor. Lassen Sie sich davon nicht beunruhigen; wenn Sie aspirieren und unseren Empfehlungen folgen, wird es Ihnen gut gehen. Wenn Sie aspirieren und kein Blut in die Spritze gelangt, sind Sie bereit zu spritzen.

Schritt 8: Wenn Sie die Schritte 1-7 befolgt haben und während Schritt 7 kein Blut in die Spritze gelangt ist, sind Sie bereit, Ihr(e) Steroid(e) zu injizieren. Drücken Sie einfach den Kolben, bis das gesamte Öl die gewünschte Stelle erreicht hat.

Protokoll nach der Injektion

Sie wissen jetzt, wie man Steroide injiziert, aber Sie müssen jetzt wissen, was Sie sofort nach der Injektion tun müssen. Dies ist ein Teil des Verfahrens, den so viele ignorieren und das sollte man überhaupt nicht ignorieren. Zunächst einmal dauert dies nur einen Moment und was noch wichtiger ist, es wird einfach alles reibungsloser machen. Es ist ein einfacher dreistufiger Prozess wie folgt:

Schritt 1: Das gesamte Öl wurde eingespritzt, aber an dieser Stelle sollten Sie die Nadel noch nicht entfernen. Lassen Sie die Nadel ca. 20-30 Sekunden einwirken, um sicherzustellen, dass sich das gesamte Öl tief in den Muskel eingelagert hat. Wenn Sie diesen Schritt überspringen, besteht eine anständige Chance, dass etwas von dem Öl austritt oder schlimmer noch, sich unter der Haut absetzt; dies kann zu einem sterilen Abszess führen und sehr schmerzhaft sein.

Schritt 2: Nach Schritt 1 können Sie die Nadel entfernen und während Sie das tun, legen Sie einen sauberen, noch nie zuvor verwendeten Wattebausch direkt über den injizierten Bereich. Halten Sie den Wattebausch unter Druck ca. 20-30 Sekunden lang an seinem Platz. Es kann sein, dass ein wenig Blut auf dem Wattebausch sein wird (deshalb tun Sie das), aber das ist kein Grund zur Sorge; denken Sie daran, Sie haben sich gerade die Haut durchbohrt.

Schritt 3: Nach Schritt 2 entfernen Sie den Wattebausch und massieren den Bereich für einige Sekunden fest, um sicherzustellen, dass das gesamte Öl tief in den Muskel eingedrungen ist; nach Schritt 3 sind Sie fertig.

Wie man Steroide injiziert – Spezifische Stellen

Sie wissen jetzt, wie man Steroide injiziert, Sie verstehen das Verfahren vor und nach der Injektion, aber jetzt müssen Sie den wichtigsten Teil kennen: die spezifischen Muskeln, in die Sie injizieren müssen. Es gibt 9 spezifische Muskelgruppen am Körper, die für anabole Steroid-Injektionen verwendet werden können und in den meisten Gruppen gibt es zahlreiche Stellen. In der folgenden Tabelle haben wir jede Muskelgruppe, jede Stelle und eine kurze Beschreibung, wie man Steroide in dieser spezifischen Stelle injiziert, aufgelistet; wir haben außerdem zusätzliche Hinweise gegeben, wo sie angewendet werden:

Muskelgruppe Ort Vorgehensweise Hinweise
Bizeps Zentrum jedes Kopfes Genau in die Mitte eines jeden Kopfes – 2 Stellen pro Bizeps Normalerweise nur für kleine Injektionen geeignet – kann nur kleine Mengen Öl aufnehmen – für einige schmerzhaft, für andere nicht.
Waden Zentrum des Muskelkopfes Genau in die Mitte eines jeden Kopfes –  2 Stellen pro Wade Dies ist die schmerzhafteste Injektionsstelle und wird fast jedes Mal extrem schmerzhaft sein – es gibt keinen Grund, für 99% aller Menschen in die Waden zu injizieren.
Deltamuskeln Zentrum jedes Kopfes Genau in die Mitte  jeder der drei Köpfe – 3 Stellen  pro Deltamuskel Der seitliche Kopf ist der am einfachsten zu injizierende Kopf und die bequemste Stelle, um in andere als Gesäßmuskeln zu injizieren – die meisten brauchen den vorderen oder hinteren Kopf nicht, aber es ist möglich.
Gesäßmuskulatur Obere Außenkante 5 cm (2 Zoll) unter dem unteren Rücken und bewegen Sie sich in Richtung Hüfte ca. 5 cm – 7,6 cm (2-3 Zoll) – 1 Stelle pro Glutaeus (Gesäßmuskulatur). Dies wird für alle der einfachste und bequemste Bereich sein, den man spritzen kann.
Lat Muskel Muskelzentrum Direkt in der Mitte des Kopfes – 1 Stelle pro Lat Muskel Kann viel Öl aufnehmen – dieser Bereich ist sehr schwer alleine zu  erreichen – vorteilhaft, wenn mehr Bereiche benötigt werden und man einen hilfreichen Kumpel zur Hand hat.
Brustmuskeln Oberen, Mittleren und Unteren Obere Innenseite – mittlere Innenseite – untere Außenseite – 3 Stellen pro  Brustmuskeln Der untere Außenbereich kann extrem schmerzhaft sein – die meisten finden den oberen Innenbereich bis zur mittleren Seite am  erträglichsten – sollte nur verwendet werden, wenn Injektionen so häufig erforderlich sind, dass neue Bereiche benötigt werden.
Quadrizeps Äußere und innere Köpfe Direkte Mitte eines jeden Kopfes – 2 Stellen pro Quad Der untere Kopf (Tropfenform) kann extrem schmerzhaft sein und kann zwar verwendet werden,  wird aber nicht empfohlen.
Trapezmuskeln Muskelzentrum Direkte Mitte des Kopfes – 1 Stelle pro Trapezmuskel   Absolut kein Grund, diesen Bereich zu injizieren – kann gefährlich sein und wird nur zu Informationszwecken erwähnt, da es möglich ist.
Trizeps Zentrum jedes Kopfes Genau in der Mitte  aller drei Köpfe – 3 Stellen pro Trizeps Die meisten werden feststellen, dass der lange Kopf, der Teil auf der Rückseite des Armes, am einfachsten zu injizieren ist – Der seitliche Kopf kann auch verwendet werden, der vordere größte Teil des Trizepsmuskels – der mediale Kopf kann extrem schwierig zu injizieren und für die meisten schmerzhaft sein.

2 Comments

  1. Hi ich habe mal eine Frage,wenn ich Steroide in den Oberschenkel Spritze zählt es dann für den ganzen Körper oder nur für den Oberschenkel. vielen Dank im vorraus.

    Fred Breitbach
  2. ganzen Körper 🙂

    steroidemeister

Schreibe einen Kommentar